Tinnitustherapie

Sie leiden an einem akuten oder chronischen Tinnitus, der sich in den Vordergrund drängt? Sie können sich wenig konzentrieren, leiden an Schlafstörungen, erleben Gefühle der Hilflosigkeit, sind herabgestimmt und fühlen sich vom Tinnitus massiv bedrängt, ja gar bedroht?

Hier einige Erklärungen:

Der Tinnitus ist ein Ton ohne äussere Schallquelle, also eine akustische Wahrnehmung, die im Innern des Ohrs oder im Kopf gehört wird.

Der Ton kann als Pfeifen, Rauschen, Klirren, Brummen, Wasserlaufen, Glockenklang, Zirpen oder auch als Musik wahrgenommen werden.

Eine erste Abklärung erfolgt durch ein Hals-Nasen-Ohren Spezialist, welcher die somatische Seite beurteilt und eine Beratung sowie eine mögliche Therapie anbietet.

In den ersten 3 Monaten spricht man von akutem Tinnitus. Dauert er länger als 6 Monate wird er als chronischer Tinnitus bezeichnet. Die Lautstärke des Tinnitus liegt zwischen 5 und 15 Dezibel über der Hörschwelle des Betroffenen.

Wenn Ihr Tinnitus einen permanenten negativen Reiz darstellt, der mit Gefühlen der Hilflosigkeit und des Ausgeliefert-Seins einhergeht und Sie sich in Ihrer gewohnten Lebensführung stark beeinträchtigt fühlen, dann ist eine psychologische Tinnitustherapie angezeigt.

Was ist psychologische Tinnitustherapie (Tinnitus-Retraining-Therapie)?

Weil das Ohrgeräusch als bedrohlich wahrgenommen wird, richtet sich die Aufmerksamkeit vermehrt auf das Ohrgeräusch, was wiederum zu einem massiven Anstieg der psychischen Belastung führt. Der Tinnitus ist ein neuronales Phänomen (von Gehirnnerven erzeugtes Phänomen) und ist wieder verlernbar.

Da psycho-soziale Einflussfaktoren und negative Verarbeitungsmechanismen eine zentrale Rolle bei der Belastung durch den Tinnitus spielen, ist eine psychologische Therapie mit kognitiven und lösungsorientierten und hypnosystemischen Elementen wirksam.

Zusätzliche Therapieelemente sind

  • Erlernen von aktiven und passiven Entspannungsmethoden
  • Erkennen und Verändern hinderlicher Gefühle, Gedanken und Bewertungen bezüglich Tinnitus
  • Erlernen eines ausführlichen Stressmanagement
  • Erkennen, Ausbauen und Nutzen eigener Ressourcen für den Umgang mit dem Tinnitus
  • Eigene Mutmacher erkennen und einsetzen lernen
  • Erkennen lernen, wann der Tinnitus ein sinnvolles Signal darstellt
  • Erleben wird mit allen Sinnen erweitert durch ein Genusstraining
  • Aufmerksamkeit wird wieder auf Sinngebendes gerichtet, weg vom Tinnitus.
  • Zusammenstellen eines Selbsthilfekoffers als Rückfallprophylaxe

Therapieziele

  • Reduktion der emotionalen, gedanklichen, physiologischen und verhaltens-bezogenen Reaktionen auf das Ohrgeräusch
  • Veränderung der Wahrnehmung des Ohrgeräusches
  • Bessere Wahrnehmung der eigenen Bedürfnisse, Ressourcen und Grenzen
  • Erkennen und Bewältigen innerer und äusserer Stressoren

Therapie-Rahmen

  • Die psychologische Tinnitustherapie umfasst insgesamt 14 Doppelsitzungen, d.h. mit Vor- und Nachgespräch insgesamt 16 Sitzungen.
  • In der Regel empfiehlt sich eine Doppelsitzung alle 14 Tage.

 

Durch eine tinnitus-fokussierte Psychotherapie lernen Sie, sich von den Geräuschen zu distanzieren, einen neuen Filter zwischen sich und den Geräuschen einzubauen. So kann der Tinnitus in den Hintergrund rücken und kann sogar die Bewusstseinsschwelle verlassen. Sie können die Ohrgeräusche ignorieren lernen. Gleichzeitig werden wir auf eine bessere Wahrnehmung Ihrer eigenen Bedürfnissen, Ressourcen und Grenzen hin arbeiten.

Weiter Informationen und Hinweise:

Ich arbeite mit der HNO-Abteilung des Kantonspitals Luzern sowie mit verschiedenen HNO- Praxen der Zentralschweiz zusammen, insbesondere mit die HNO Praxis Dr. M. Conrad (www.hno-praxis.ch)

Die Tinnitus-Selbsthilfegruppe Zentralschweiz trifft sich monatlich: Daten und Inhalte siehe Leitung: kurt.odermatt@bluewin.ch oder Palb-lu@bluewin.ch.

Die Schweizerische Tinnitus-Liga finden Sie unter: www.tinnitus-liga.ch

 

Gehörschutz: http://www.suva.ch/startseite-suva/praevention-suva/sichere-freizeit-suva/tinnitus-nein-danke-suva/gehoerschutz-suva.htm#nav5

Diese Tinnitus-Seite wurde in Zusammenarbeit mit Frau lic.phil. Karin Lawaczeck, Zürich erstellt: www.lawaczeck.ch

Mehr zum Thema Tinnitus: (www.hno-praxis/fachinfo/tinnitus.html)